Ausstellungen 2020


01


Wolfhard Tannhäuser

Vergänglichkeit

Ob in Zeichnung, Malerei oder Fotografie – die Auseinandersetzung mit dem unausweichlichen Thema der Vergänglichkeit bestimmt seit Jahrzehnten das Werk des Künstlers.

18.1.2020 - 16.2.2020

02


Bildname

Raimund Egbert-Giesen

ECCE HOMO -„Sehet, welch ein Mensch.“

In dieser Ausstellung präsentiert Raimund Egbert-Giesen, der als Meisterschüler von Professor Rolf Kuhrt an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig studierte, die ganze Bandbreite seines bisherigen Schaffens. Dieses beinhaltet Radierungen, Ölmalerei, Zeichnungen in Mischtechnik und Skulpturen. Thematisch experimentiert er mit symbolischen Portraits. Und er stellt meist figürlich menschliche Verzweiflung dar, besonders in der Facette von Entrechtung und Verfolgung von Kindern durch die Jahrzehnte.

29.2.2020 - 29.3.2020


03


Mitgliederausstellung

Hommage an ...

18.4.2020 - 17.5.2020

05


Quart

4 Mitglieder des Kunstvereins stellen aus 

15.8.2020 - 13.9.2020

04


Philipp H. Steiner

GENAU GENOMMEN

Wir stehen hier vor einem ingeniösen Zeichner und Maler, der mit überfotografischer Exaktheit seinen Begriff von Realismus definiert, indem er unseren Be-griff von Realität ins Schwanken bringt. Um einen Portraitisten des Moments, der seine eigentliche Kraft in dem entfaltet, was jenseits der Bilder liegt. Um einen Stillleben-Maler, dem die Stille der Objekte dazu dient, ihnen eine Überfülle von gelebtem Leben anzubinden. Um einen Meister des Interieurs, der seine Räume rigoros aufbricht in das Vergangene und Künftige.

23.5.2020 - 21.6.2020


06


Dirk Pleyer

Autopilot

Meine Malerei bringt Gestik und Eigenständigkeit der Abstraktion mit ablesbarer Handwerklichkeit in Verbindung, bezieht ihre Referenzen sowohl aus einem eher klassischen Malereibegriff heraus, als auch aus dem Abstrakten Expressionismus.
Es gibt Spannungsstufen zwischen abstrahierter Scheinräumlichkeit, neo-romantischer Gefühlsregung, klassisch aufgebauter Bildkonstruktion und informeller Gestik.
Alles ist bewegt, sinnlich akzentuiert, exakt am Ungefähren verortet.

19.9.2020 - 18.10.2020

07


Kunsthochschule Mainz

THE PRESENT IS THE FUTURE OF THE PAST

Die Kunsthochschule Mainz an der Johannes-Gutenberg Universität, die einzige Kunsthochschule des Landes Rheinland-Pfalz, bietet mit derzeit elf künstlerischen Fachklassen das professionelle und vielgestaltige Atelierstudium für Freie Bildende Kunst und das gymnasiale Lehramt an.

Eine Auswahl von Studierenden zeigt mit Arbeiten aus Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie, Film- und Medienkunst, einen Querschnitt ihres gegenwärtigen Schaffens.

24.10.2020 - 22.11.2020


08


Alexandra Deutsch

UNTER DEM MEERESSPIEGEL

Die Objekte von Alexandra Deutsch behaupten ihre Exotik gegen allzu schnelle Zuordnungen. Sie saugt die Energie tropischer Welten auf, in denen ihre Wesen genauso ein Zuhause finden könnten wie in der Tiefsee oder auf fernen Planeten.

28.11.2020 - 5.1.2021